Nachdem letzte Woche unsere erste Mannschaft Punkte in Trochtelfingen hatte liegen lassen, war man im Heimspiel gegen Ohmenheim auf Wiedergutmachung aus.

Unsere erste Mannschaft begann druckvoll und kam schon in den ersten Spielminuten zu Abschlüssen, ohne jedoch eine davon nutzen zu können. Nach knapp 25 Minuten half dann eine Standardsituation zur 1:0 Führung. Nicolas Wünsch, der im Vergleich zu den letzten Spielen in die Anfangsformation gerutscht war, traf in bester Mario Basler-Manier einen Eckball direkt in das Tor. In der Folgezeit wurde das Spiel mehr und mehr durch hart geführte Zweikämpfe geprägt und unser Team war nicht mehr in der Weise zwingend wie zu Beginn. Doch auch der Gegner schaffte es nur in sehr wenigen Momenten wirklich in die torgefährliche Zone zu kommen. In der 75. Minute brachte dann ein Eigentor der Ohmenheimer den 2:0 Endstand.

Ein verdienter Sieg unserer ersten Mannschaft, die kommende Woche gegen die Bezirksligareserve in Lauchheim antritt.

Mindestens genauso gut machte es unsere Reserve. Diese war über die gesamte Spielzeit Herr der Lage, ließ wenig zu und belohnte sich dann auch nach und nach mit Toren, die dann schlußendlich zum verdienten 5:1 Heimsieg führten. Die Torschützen waren: Alaa Kounieli, Simon Joas, Ayham Kalfa und Michael Schnell (2x).

2018-10-15T11:50:33+00:00Fußball, Herren|