Am 8. Spieltag der Keisliga B IV war im Lokalderby die SV/DjK Nordhausen/Zipplingen in Unterschneidheim zu Gast.

Unsere Reserve kam nicht gut ins Spiel. Ungenaues und oftmal unkontrolliertes Spiel nach vorne war einer der Gründe, warum die Gästemannschaft zu Beginn mehr vom Spiel hatte und sich erste Chancen erspielen konnte. Kurz vor der Pause ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst ging Nordhausen/Zipplingen in Führung (42.), ehe Robin Egetemeir (43.) und Maximilian Reissmüller (45.) noch zur etwas schmeichelhaften Pausenführung des SCU trafen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel sehr vom kämpferisch geführten Zweikämpfen geprägt, Torchancen waren Mangelware. So blieb es bis zum Ende beim 2:1 für unsere Reserve, die damit weiterhin an der Tabellenspitze bleibt.

Im Namen des gesamten SC Unterschneidheim senden wir auch beste Genesungswünsche an den Reservetorwart der DjK, der sich während des Spiels schwer verletzte. Gute Besserung und komm schnell wieder auf die Beine!

Im Spiel der ersten Mannschaften merkte man auch schon von Beginn an, dass hier nicht nur in Sachen Prestige, sondern auch hinsichtlich der Tabellensituation etwas mehr auf dem Spiel steht. So war am Anfang bei beiden Teams eine Verunsicherung zu spüren. Die Gäste waren vor allem in den ersten 20 Minuten einen Tick agiler und gingen nach einer viertel Stunde in Führung. Danach wachte unsere Mannschaft auf und erzielte durch Marco Rieck nur eine Minute später den Ausgleich. Bis zur Halbzeit und auch danach war das Spiel auf mäßigem Niveau. Viele intensiv geführte Zweikämpfe fanden statt und es wurde überwiegend mit langen Bällen operiert. Beide Mannschaften hatten über die gesamte Spieldauer noch die eine oder andere Chance für den Siegtreffer, dieser sollte jedoch beiden verwehrt bleiben. So stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden unter dem Strich.

In einer Woche steht für den SCU schon das nächste Highlight auf dem Plan, wenn unsere beiden Mannschaften in Zöbingen zu Gast sein werden.

2018-10-15T11:56:28+00:00Fußball, Herren|