Fussball

Niederlage in Ebnat

Am Sonntag spielte unsere erste Mannschaft gegen die zweite Mannschaft von Ebnat.

Man reißte guten Gewissens nach Ebnat, wo man unbedingt auf die 3 Punkte angewiesen war, um den Tabellenkeller zu verlassen.

In einer mäßigen Party ging unsere Mannschaft mit 1:0 durch Pascal Niedermaier in Führung. Man konnte sich auch weitere gr0ße Torchancen herausspielen, man verpasste jedoch das Ergebnis zu erhöhen und ging mit einem Unentschieden in die Pause. In der zweiten Hälfte war der SCU weiter die bessere Mannschaft, was dann auch nach einiger vergebener Torchancen belohnt und mit 2:1 die Führung wiederum durch Pascal Niedermaier erzielen konnte. Das Ergebniss hielt bis zur 87. Minute, wo dann das unglaubliche geschah und der SV Ebnat das Ergeniss noch auf 3:2 zum Endstand drehen konnte.

Das nächste Spiel findet diesmal schon am kommenden Samstag gegen den FV Utzmemmingen statt, wo auch wieder beide Mannschaften antreten werden.

Niederlage gegen den Tabellenführer !

Am Sonntag war der Tabllenführer aus Tannhausen zu Gast.

Nach dem sportlich erfolgreichen letzten Wochenende wollte der SCU an die, zumindest in der zweiten Halbzeit, gute Leistung nun gegen den VfB anknüpfen. Allerdings lag man schon kurz nach Spielbeginn mit 0:1 zurück. Nach einem unsauberen Abspiel des SCU im Mittelfeld konnten sich die Gäste den Ball erobern und schnell nach vorne spielen. Dort verwertete Martin Spegel per Kopfball eine Flanke gekonnt ins lange Eck. Trotz des frühen Rückstandes ließ sich unsere Mannschaft nicht beirren und hielt gegen die seit 10 spielen siegreichen Gäste aus Tannhausen dagegen. So erzielte man auch den Ausgleich durch Stefan Senz, der einen zunächst geblockten Schuss von Max Kuhnhaus überlegt ins Tor schob. Unglücklicherweise geriet man abermals durch Johannes Hammele ins Hintertreffen, als man den Ball nach einem Eckball nicht aus der Gefahrenzone bekam. Auch das 3:1 (Martin Spegel) und das 4:1 (Jürgen Hammele) fiel noch vor dem Pausenpfiff, die ebenfalls auf individuelle Fehler zurückzuführen waren.

In Halbzeit zwei verflachte das Spiel und fand überwiegend im Mittelfeld ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten statt.

Beim schlussendlichen 4:1 konnte unsere Mannschaft nur wenig spielerische Akzente setzen, nur die kämpferische Einstellung hat, wie in der Woche zuvor schon, gestimmt. Insgesamt betrachtet war das Spiel allerdings keineswegs zufriedenstellend.

Wenigstens einen Punkt konnte sich die zweite Mannschaft des SCU erkämpfen. Nach anfänglichem Rückstand glich man noch vor der Pause aus. In Halbzeit zwei ging man sogar in Führung, musste jedoch den Auslgeich noch hinnehmen.

Am kommenden Wochenende hat die Reserve des SCU nach zwei Wochen Spielbetrieb eine Pause, lediglich die erste Mannschaft wird in Ebnat zu Gast sein. Gegen den direkten Tabellennachbarn möchte man sowohl spielerisch als auch tabellenplatzmäßig einen Schritt nach vorne machen.

 

6 Punkte beim Nachbarn in Kerkingen!

Am gestrigen Sonntag spielte unsere erste und zweite Mannschaft auswärts beim SV Kerkingen, wo man die letzten Jahre nicht gut aussah. Nach zuletzt enttäuschenden und fast schon peinlichen Ergebnissen der letzten Wochen, kam diesen Spieltag alles anders.

Obwohl man nicht unbedingt als Favorit in das Spiel ging, war unsere erste Mannschaft dennoch gewollt, den 3er einzufahren. Sein Debut für die erste Mannschaft gab auch Marco Egetemeir, der sich nach starken Trainingsleistungen in den letzten Wochen ins Team gekämpft hat. Das Spiel war in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen, jedoch auch hart umkämpft, man merkte beide Mannschaften an, dass sie den Dreier unbedingt wollten. Man ging mit einem gerechten 0:0 in die Pause. Die zweite Hälfte begann ähnlich, doch man konnte aus einer schön herausgespielten Szene mit 1:0 durch Marco Egetemeir in Führung gehen. Danach wurde Kerkingen klar stärker und wurde etwas dominierender. Was jedoch fehlte war der letzte Zug zum Tor, dass dann Miguel Amoros mit einer starken Einzelaktion über links besser machte, den Gegenspieler stehen ließ und den Ball zum Entscheidenden 2:0 versenkte. Somit holten sich die erste Mannschaft den zweiten Dreier der Saison.

Ebenso stark präsentierte sich gegen den Tabellenführer auch die zweite Mannschaft, in dem man den Spitzenreiter verdient mit 3:1 knacken konnte. Ziemlich früh in der ersten Halbzeit konnte man durch ein Freistoßtor von Jonas Frick mit 1:0 in Führung gehen, der Ball war dennoch haltbar. Das 2:0 erzielte unser Torgarant Sergej Daiker, nach einer sehenswerten Aktion von Steffen Frick. Spannend machte es Kerkingen noch nach dem 2:1, nach einem krassen Fehlers unseres Verteidigers. Schließlich sorgte Vincenzo mit einem schönen Tor aus 20 Metern für den Endstand zum 3:1. Die Reserve hat somit ihren 3. Rang in der Tabelle gefestigt.

Heißt endlich wieder seit über einem Jahr 6 Punkte für den SCU an einem Spieltag, und das auch noch in Kerkingen, wo man sich weit zurück erinnern muss, wann es dies da zum letzten mal gab.

 

Unentschieden im Kellerduell !

Am Sonntag war die zweite Mannschaft des SV Neresheim zu Gast.

Gegen die auf dem letzten Tabellenplatz stehenden Neresheimer fand der SCU zunächst gut in die Partie, schon nach 10 Minuten ging man in Führung. Kapitän Fabian Dausch setzte auf der linken Seite zum Sprint über das halbe Feld an und nach dessen Hereingabe schob Christian Frick freistehend vor dem Tor zum 1:0 ein. Unglücklicherweise fiel der Ausgleich schon 10 Minuten später, als nach einer etwas missglückten Abwehraktion unseres Teams der Stürmer des SVN aus gut 25 Metern sehenswert ins Kreuzeck traf - Marke: Sonntagsschuss. Unbeirrt von dem Ausgleich spielte unsere Mannschaft weiter und belohnte sich wenig später mit dem 2:1 durch Simon Joas. Auch das 3:1 schoss man noch vor der Pause durch Christian Frick, der den Torwart der Gäste gekonnt mit einem Lop düpierte.

In Halbzeit zwei lief jedoch bei der Heimmannschaft nicht mehr viel zusammen. Foulspiele und Unkonzentriertheiten des SC häuften sich und so kam nach einer Standartsituation der SVN zum Anschlusstreffer. Leider fing man sich nach einem Freistoß auch noch das bittere 3:3 durch ein angebliches Eigentor unseres Torwartes Manuel Benninger. Jedoch war sich nicht nur unser Team sicher, dass der Ball keineswegs hinter der Linie war, sondern auch der Gegner gab zu, leider nicht gegenüber dem Schiedsrichter, dass dies kein Tor für die Gäste war.

So musste man sich der äußerst fragwürdigen Fehlentscheidung des Schiedsrichters beugen und ging mit nur einem Punkt und einer gefühlten Niederlage vom Platz. Man hängt also weiterhin im Tabellenkeller fest.

Am kommenden Wochenende ist unsere Mannschaft zu Gast beim SV Kerkingen. Für die unsere zweite Mannschaft wäre dabei ein Dreier unbedingt notwendig, um die Tabellenspitze nicht aus den Augen zu verlieren. Von dieser ist die erste Mannschaft weit entfernt, weshalb man aber trotzdem alles für einen Sieg in Kerkingen geben will.

Trainerlos in Unterkochen chancenlos!

Nachdem man sich mit Ex-Trainer Rainer Oesterle unter der Woche darauf geeinigt hatte, dass man in Zukunft getrennte Wege geht, stand nun am Sonntag das erste Spiel mit dem Vorrübergehenden Trainer und auch Kapitän Fabian Dausch in Unterkochen gegen die zweite Mannschaft an.

Man spielte auf einem Kunstrasen, was für unsere Mannschaft sowieso neu ist, womit man nie wirklich ins Spiel kommen konnte, und in der ersten Halbzeit mit 1:0 hinten lag. Die zweite Halbzeit verlief ziemlich einseitig für die Hausherren, die das Spiel am Ende mit 4:0 gewinnen konnten.

Herbe Klatsche gegen Pflaumloch !

Am vergangenen Sonntag spielte der SCU gegen den bis dahin Tabellendritten aus Pflaumloch.

Mit einer auf mehreren Positionen veränderten Mannschaft und offensiver Ausrichtung ging unsere Mannschaft in das Spiel.  Pflaumloch stand von Beginn an sehr tief und versuchte durch ihre schnellen Stürmer mit Kontern erfolgreich zu sein. Der SCU tat sich gegen die dichten Reihen der Gäste schwer und lag nach einem sauber vorgetragenen Konter schon nach einer viertel Stunde wieder in Rückstand. Dies spielte Pflaumloch in die Karten und so schraubten sie das Ergebnis bis zur Halbzeit in selber Manier wie bei ihrem ersten Treffer auf 3:0 hoch.

Nach der Pause änderte sich wenig. Pflaumloch stand in der Abwehr stabil und unsere Mannschaft fand keine Mittel um etwas zählbares zustande zu bringen. Indivuelle Fehler und Unkonzetriertheiten häuften sich und so gewannen die Gäste schlussendlich verdient mit 6:0. Dieses Ergebnis geht auch so in Ordnung, denn der SCU konnte weder spielerisch noch kämpferisch dagegenhalten.

Besser hingegen machte es die zweite Mannschaft. Zwar lag man zur Pause mit 3:1 in Rückstand, jedoch zeigte man in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht und gewann am Ende verdient mit 8:4. Torschützen dabei waren unter anderem unsere Neuzugänge Miguel Amoros Rico (2) und Vincenzo Donatiello (3). Zudem trafen Sergej Daiker (1) und Florian Liebhaber (2).

Am kommenden Wochenende hat die zweite Mannschaft keinen Einsatz, lediglich die erste Mannschaft des SCU spielt auswärts um 13:00 Uhr gegen die Bezirksligareserve aus Unterkochen.

Wieder eine Niederlage

Am Sonntag, den 28.9. spielte unsere Mannschaft im Auswärtsspiel gegen den SV Elchingen, wo man eine bittere 3:0 Pleite kassierte.

Da alle Spieler, bis auf Pascal Niedermeier sich fit gemeldet und dabei waren, ging man mit einer guten Vorraussetzung ins Spiel. Jeodch wude die ehoffte Leistung auf dem Platz nich gezeigt, wie man dann mit 0:1 Rückstand in die Pause ging. In der zweiten Hälfte wurde dies dann doch auch nicht besser, in einem Spiel, in dem keine Mannschaft zu überzeugen wusste. Jedoch konnte der SVE seine wenigen Chancen konsequent nutezn und gewann das Spiel am Ende mit 3:0.

Die 2. Mannschaft konnte sich zumindest mit einem 1:1 einen hochverdienten Punkt ergattern. Das Tor zum Ausgleich erzielte kurz vor schluss Miguel Amoros Rico.

Endlich die ersten drei Punkte !

Am vergangen Sonntag war die zweite Mannschaft des SV Waldhausen zu Gast.

Nachdem man in den vergangen Spielen regelmäßg schon in der Anfangsphase in Rückstand geraten war, machte der SCU es dieses Mal besser und führte schon nach einer Minute durch Simon Joas. Dieser erkämpfte sich den Ball von den unaufmerksamen Verteidigern des SVW und schob überlegt zum 1:0 ins lange Eck ein.

Unsere Mannschaft wollte sich nicht auf der knappen Führung ausruhen und versuchte weiterhin Druck auf die gegnerischen Reihen auszuüben. Schon nach einer viertel Stunde gelang durch Pascal Niedermaier auch das 2:0. Auch Nikolai Frick trug sich noch vor der Halbzeit mit einem sehenswerten Kopfball nach einem Freistoß in die Torschützenliste ein.

Nach der Pause fand der SCU kaum mehr ins Spiel. Viele Fehler im Spielaufbau unserer Mannschaft und kämpfende Gäste ließen das Spiel nochmal spannend werden. So gelang Waldhausen das 3:1 und eine viertel Stunde vor Schluss auch noch das 3:2. Glücklicherweise erzielte Florian Egetemeyer kurz vor dem Ende der Partie das 4:2, was dann auch der Endstand war.

Am kommenden Wochenende werden wieder beide Mannschaften des SCU im Einsatz sein. Da spielt man in Elchingen, wo man wieder möglichst viele Punkte mitnehmen möchte.

Erster Punkt gegen Zöbingen!

Heute Abend spielte unsere erste Mannschaft im Derby Auswärts gegen den FSV Zöbingen, wo man sich den ersten Saisonpunkt ergattern konnte.

Zu Beginn der Party hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel, wodurch sie dann auch mit 1:0 in Führung gingen. Dann wurde das Spiel ausgeglichener, in dem sich beide Mannschaften Torchancen erarbeiten konnten, was zu Folge dann auch zum verdienten 1:1 Ausgleichstreffer durch ein Klasse Tor aus der zweiten Reihe von Simon Joas führte. Der Ausgleich hielt nicht lange, da Zöbingen wieder mit 2:1 in Führung gehen konnte, was auch der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte war Zöbingen noch kurz am Drücker, was aber nicht lange anhielt, weil unsere Elf danach aufdrehte und das Spiel in die Hand nahm. Man kam zu vielen Torchancen, die aber ungenutzt blieben. In letzter Minute gelang es dann Florian Kuhnhaus den Ball ins Netz zu köpfen und den hochverdienten Ausgleich zum 2:2 erzielen, was auch der Endstand war.

Am Vortag war unsere Reserve schon an der Reihe, die es jedoch wieder nicht geschafft hat einen Sieg einzufahren. Doch nach zweimal einem 2 Tore Rückstand wieder den Ausgleich zum 4:4 zu erringen, war eine tolle Mannschaftsleistung. Alle 4 Tore schoss mal wieder Sergej Daiker, der jetzt schon wieder bei sensationellen 9 Saisontoren steht.

So müssen Derbys aussehen! 

Deutliche Niederlage im Pokal

Gestern fand das Pokalspiel unseres SC Unterschneidheim gegen den Bezirksligisten SV Waldhausen statt, in der unsere Mannschaft als klarer Außenseiter ins Spiel ging.

Dadurch, dass die Favorisierten Gäste ihre Chancen in der ersten Häflte nicht nutzen konnten, ging man mit einem erstaunlichen 1:2 Rückstand, das Tor wurde von Florian Kuhnhaus erzielt, in die Pause, in der dann in der 2.Hälfte noch alles offen schien. Doch wo man zuerst noch von einem Sieg geträumt hatte, wurde in der 3.Minute der 2.Hälfte zu nichte gemacht, in dem Christian Frick mit einem Foul seine 2.Gelbe Karte bekam, vom Platz musste und unsere Mannschaft mit 10 Mann weiter spielen musste. Der Nachfolgende Freistoß führte dann zum 3:1. Am Ende schraubten die Gäste das Ergenis bis zum 8:1 Endstand hoch, was dann auch der Endstand war.

Das Ausscheiden im Pokal ist aber eher egal, erst am Freitag gegen den FSV Zöbingen wird es wieder ernst, wo dann endlich die ersten Punkte der Saison eingefahren werden müssen.

Inhalt abgleichen