Punkteteilung im Verfolgerduell

Am heutigen Spieltag war die SG Riesbürg mit beiden Mannschaften zu Gast.

Unsere Reserve hielt während dem ganzen Spiel gut mit. Johannes Hald glich per Strafstoß zum zwischenzeitlichen 1:1 aus, ehe es am Ende doch 3:1 für die Gäste stand. Unsere zweite Mannschaft zeigte sich im Vergleich zu den Vorwochen jedoch spielerisch verbessert. Dies lässt für die restlichen Aufgaben in dieser Saison noch einmal hoffen.

Unsere erste Mannschaft musste gleich nach sechs Minuten einen Rückstand hinnehmen. Unbeirrt davon spielte man jedoch nach vorne und konnte nur fünf Minuten später nach starkem Solo von Martin Bengelmann den 1:1 Ausgleich markieren. Wieder nur einige Minuten später ließ sich Markus Joas zu einer Dummheit hinreißen und kassierte dafür folgerichtig die rote Karte (21.). In der Folgezeit hielt unsere Mannschaft trotz Unterzahl richtig gut mit und hatte zwei hochkarätige Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Knapp zehn Minuten vor der Pause wurde Martin Bengelmann im gegnerischen Strafraum gefoult. Den folgenden Elfmeter verwandelte Matthias Kienle eiskalt zum 2:1 Pausentee. Nach der Halbzeit drückten die Gäste auf den Ausgleich. Unser SCU schaffte es jedoch immer wieder nach vorne gute Aktionen zu zeigen und somit für Entlastung zu sorgen. Nach gut einer Stunde foulten die Gäste wieder am eigenen Strafraum. Auch den zweiten Strafstoß verwandelte Matthias Kienle zum 3:1 - einfach ein geiler Typ, dieser Kienle. Die Gäste steckten danach nicht auf und erzielten in der 70. Minute den 3:2 Anschlusstreffer und in der 78. Minute noch den Ausgleich. Mit zunehmender Spieldauer merkte man den Krafverschleiß unserer Mannschaft durch die lange Unterzahl. Mit dem heutigen Unentschieden bleibt der Kampf um den Relegationsplatz weiterhin spannend.

Am Osterwochenende haben unsere Mannschaften zunächst eine Pause, ehe es eine Woche später gegen den FV Unterkochen II geht.